Home  ·  Pädagogik  ·  Comic-Workshop

Comic-Workshop »Samuel – Schüler der Jawne«

Zeichnungen aus dem Comic Samuel, Schüler der Jawne

In den letzten Jahrzehnten sind Comics auch in Deutschland Bestandteil der allgemeinen Kultur geworden. Mit dem Medium kann man, zumindest seit der Erfindung des grafischen Romans durch Will Eisner, nicht nur Geschichten erzählen, sondern auch DIE Geschichte. In dem Workshop werden mit Comics und graphischen Mitteln Geschichten aus dem Leben eines (fiktiven) Schülers der Jawne, Samuel, erzählt. Damit werden Jawne, NS-Zeit und Schulalltag verknüpft. So werden auf einfache Art die Realität der Judenverfolgung und die einmalige Rettung zahlreicher Schüler und Schülerinnen durch den Schulleiter Erich Klibansky dargestellt. Die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen sind eingeladen, selbst Papier und Stifte zu nehmen, um ihre Eindrücke zeichnerisch und textlich zu verarbeiten.

Jahrgangsstufe / Altersgruppe:
Sekundarstufe I (Jahrgangsstufen 7-10)
wünschenswerte Vorbereitung: Vorkenntnisse zum Thema Nationalsozialismus
Arbeitsschritte: 1.Überblicksführung Jawne 2.Vorstellung bekannter Comics 3.Vorstellung der Jawne-Comics
4.Weiterentwicklung der Jawne-Comics durch eigene Texte und Illustrationen der SchülerInnen
Zeitaufwand: 1,5 Zeitstunden
Gruppengröße: 20 SchülerInnen
Kosten: 1 Euro pro SchülerIn